Menu

DIE BEINE VON DOLORES
Musikalische Geschichten über berühmte Frauen im Leben des Komponisten Michael Jary
Buch: Friedrich Dudy (Pseudonym)
Musik: Michael Jary
Besetzung: 4D / 1H / 4 Tänzer
UA: 27.02. 2008 im Stadttheater Amberg als Produktion der Konzertdirektion Landgraf
Regie: Petra Dannenhöfer
Aufführungsrechte: Konzertdirektion Landgraf

Darsteller der Uraufführung
Moderator: Gunther Emmerlich
Zarah Leander: Karin Pagmar
Evelyn Künneke: Annette Mayer
Rosita Serrano: Antje Eckermann
Heidi Brühl: Josefine Nickel
Tänzer: May-Britt Dettbarn, Michael Kemper

Auf dem Foto: Karin Pagmar als Zarah Leander

Inhalt
Michael Jary war der deutsche Schlagerkomponist der 40er und 50er Jahre. Zusammen mit dem genialen Liedtexter Bruno Balz produzierte er Hits wie Ich weiß, es wird einmal ein Wunder gescheh’n, Roter Mohn, Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern oder Das machen nur die Beine von Dolores. Doch nicht nur der Musik gehörte sein Herz, sondern auch den Frauen – und davon gab es über die Jahrzehnte einige!
In einer schwungvoll-nostalgischen Revue steigen die vier berühmtesten von ihnen, Rosita Serrano, Evelyn Künnecke, Heidi Brühl und natürlich die unvergessliche Zarah Leander noch einmal für einen Abend aus ihrem Pantheon herab und plaudern ganz menschlich über das Leben, das Showgeschäft und ihre große Liebe Michael Jary.

Bilder


Fotos: Bodo Kürbs